Ziellaender-Afrika-wo-wir-helfen-Not-lindern

ziellaender-afrika
Ziellaender-Afrika

Ziellaender-Afrika stellt die Länder bzw. Bevölkerungsgruppen vor, denen wir helfen. Eines der Kernprobleme in Afrika ist die willkürliche Grenzziehung der ehemaligen Kolonialmächte quer durch Stammesgebiete. So finden sich Familienverbände in zwei völlig verschiedenen neuen Ländern wieder.

  • Der Sudan ist ein Beispiel, wie so etwas zu Krieg und einer humanitären Katastrophe geführt hat. Sudan ist ein Land mit Öl und anderen Bodenschätzen. Das Problem war der arabisch geprägte Norden und der christlich-animistisch geprägte “schwarze” Süden. Das Ergebnis ist nun die Teilung in Sudan im Norden und Südsudan im Süden. Bürgerkrieg und eine humanitäre Katastrophe sind die ungelöste Folge.
  • Ruanda hat mit einem Genozid gezeigt, wohin ungleiche Machtverhältnisse der Stämme führen können.
  • Nigeria ist das dritte Beispiel für religiöse Unvereinbarkeiten und Islamismus. Im moslemischen Norden “herrscht” und terrorisiert die islamistische “Boko Haram” die christliche Minderheit auf die schlimmste Art und Weise.
  • Unbeachtet davon gibt es Länder wie Sierra Leone und seine Nachbarn, die zu den ärmsten Ländern überhaupt gehören. Sklaverei, Massaker und Bürgerkriege gehörten dort immer wieder zum Alltag. Diese werden und wurden mit äußerster Brutalität geführt – wie wir jetzt auch im Kongo sehen.
  • Zu diesen Problemen kommen noch die großen gesundheitlichen Risiken dazu, wie Ebola, Malaria, Tuberkulose und auch sonst ausgerottete Krankheiten wie LEPRA…

Ziellaender-Afrika

Wir unterstützen “Basisarbeit” in den Ländern, wo es am nötigsten ist. Sierra Leone, Uganda und weitere Länder werden wir aktiv unterstützen. Über Betterplace.org suchen wir Vor-Ort-Projekte, bis wir selber eigene Projekte in Kooperation mit anderen Vereinen umsetzen werden.

Projektliste